Nachrichtenarchiv: 2. Halbjahr 2015

Wirtschaftsprüfer Mannheim (Steuerberater)




Steuerberater Mannheim: (Finanzbuchhaltung) für Karlsruhe, Heidelberg, Viernheim,
Frankfurt und Baden-Baden.
Weitere Leistungen: Für Existenzgründer und free lancer: Beratung zum Start in die eigene Firma,
unser Portfolio bietet auch Beratung im Bereich des Internationalen Steuerrechts aus Mannheim an
KTW, Mannheim

Bundesrat stimmt Gesetz zum Abbau der kalten Progression und zur Anpassung von Familienleistungen zu
Der Bundesrat hat am 10.07.2015 dem Gesetz zugestimmt, mit dem der steuerliche Grundfreibetrag angehoben und der Steuertarif nach rechts verschoben wird. Damit wird die in den Jahren 2014 und 2015 entstandene kalte Progression vollständig abgebaut. Zugleich werden mit dem Gesetz der Kinderfreibetrag, das Kindergeld, der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende und der Kinderzuschlag für Geringverdiener angehoben.  mehr
(Artikel vom 21. Juli 2015)

Bundesregierung setzt Kampf gegen Steuerhinterziehung fort
Das Bundeskabinett hat am 15.07.2015 zwei Gesetzentwürfe beschlossen, mit denen der automatische Informationsaustausch über Finanzkonten in Steuersachen mit den anderen EU-Mitgliedstaaten und Drittstaaten ab 2017 wirksam werden kann. Die Bundesregierung zählt zu den Initiatoren einer umfassenden internationalen Steuerkooperation.  mehr
(Artikel vom 17. August 2015)

Deutsch-niederländische Vereinbarung zum Austausch von Steuerinformationen
Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble und sein niederländischer Amtskollege Jeroen Dijsselbloem haben am 14.07.2015 in Brüssel einen besseren Informationsaustausch der Steuerverwaltungen beider Länder unterzeichnet. Dabei geht es um den sogenannten spontanen Austausch von Informationen, die im jeweils anderen Land bei der Besteuerung relevant sein können.  mehr
(Artikel vom 8. September 2015)

Für Blockheizkraftwerke wird es ertragsteuerlich heiß
Nach Beschluss der obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder vom 17. Juli 2015 werden Blockheizkraftwerke entgegen der bisherigen Verwaltungsauffassung wie ein wesentlicher Bestandteil des Gebäudes statt wie zuvor als selbstständiges bewegliches Wirtschaftsgut behandelt. Dies gilt für Fälle, in denen das Blockheizkraftwerke keine Betriebsvorrichtung darstellt, d.h. der eigentliche Zweck in der Gebäude- und Wasserbeheizung liegt.  mehr
(Artikel vom 24. September 2015)

Ab 2016 unterliegt auch der Bau von Photovoltaikanlagen der Bauabzugsteuer
Aufgrund einer geänderten Verwaltungsauffassung werden ab dem 1.1.2016 auch Arbeiten an Photovoltaikanlagen als steuerabzugspflichtige Bauleistungen erfasst. Mit einer gültigen Freistellungsbescheinigung können Unternehmer aus der Photovoltaik-Branche ihren Kunden allerdings einen Steuereinbehalt ersparen.  mehr
(Artikel vom 1. Dezember 2015)

Auszahlung einer Abfindung in zwei Teilbeträgen
Der ermäßigte Steuersatz ist anzuwenden, wenn sich die Teilzahlungen eindeutig als Haupt- und Nebenleistung darstellen und die Nebenleistung geringfügig ist.  mehr
(Artikel vom 28. Dezember 2015)